DSM 2017 Wanne Eickel

MGC Dormagen-Brechten e. V.


Offizielle Website des
MGC Dormagen-Brechten e. V.

Home Neuigkeiten DSM 2017 Wanne Eickel

Tuesday25 June 2019

DSM 2017 Wanne Eickel

In der letzten Woche fand die diesjährige Deutsche Seniorenmeisterschaft (DSM) in Wanne-Eickel statt. Diese Sportstätte war bereits Austragungsort der vergangenen DM der Allgemeinen Klasse, sowie der Westdeutschen Seniorenmeisterschaft, also der Qualifikation für diese DSM. An den ersten beiden Turniertagen wurden die Mannschaftswettbewerbe ausgetragen. Die folgenden 2 Tage wurden dem Einzelwettbewerben gewidmet in denen die jeweiligen Deutschen Meister im sogenannten Strokeplay (Rundenergebnisse werden addiert) und im Matchplay (1 gegen1 im KO-System) ausgespielt wurden.

 

 

Michael Neuland in Aktion

 

Der MGC Dormagen Brechten war auf diesem großen Turnier auch vertreten. Das Seniorenteam besteht aus Ralf Belz, Jörg Franke, Andreas Wittke und Michael Neuland ging erwartungsvoll an den Start und begann das Turnier bereits mit starken Ergebnissen. Lange Zeit war ein ersehnter Treppchenplatz in greifbarer Nähe. Wobei schnell deutlich wurde, dass der Seriensieger aus Mainz wohl an diesen Tagen nicht zu schlagen sei. Am Ende gewann das Team vom MGC Dormagen Brechten den Zweikampf mit Göttingen um die Silbermedaille.

In der Strokeplay Einzelkategorie gewann unser Vereinspräsident Markus Janssen, der allerdings für Mainz antrat, durch Stechen gegen seinen Mainzer Teamkollege Roman Kobisch die Goldmedaille. Bester Dormagener Akteur war Ralf Belz, der ebenfalls seine Turnierplatzierung im Stechen entscheiden musste. Dieses Stechen um Platz 3 verlor er gegen Michael Müller vom MC 62 Lüdenscheid und verpasste denkbar knapp die verdiente Medaille.


Folgende Gewinner gab es in den weiteren Kategorien:

Senioren Weiblich 1 - Alice Kobisch - 1. MGC Mainz

Senioren Weiblich 2 - Rosemarie Piechotta - MGC Dortmund Syburg

Senioren Männlich 2 - Karl-Heinz Pindor - BGV Backumer Tal Herten

 

Am letzten Turniertag startete das Matchplay im KO-System bei dem sich die jeweils besten 50% des Strokeplays qualifizierten. Dormagener Beteiligungen waren Michael Neuland und Ralf Belz, die leider „nur“ Erfahrungen in diesem Wettkampf-Modus sammeln konnten. Einzig unser 1.Vorsitzender Markus Janssen erkämpfte sich ein Treppchenplatz und wurde mit der Bronzemedaille belohnt.